Verkaufen

So verkaufst du bei uns

1. Schritt: Die Verkaufslistenausgabe.  Sie findet am Samstag, den 10. September 2022 um 10 Uhr am Evangelischen Gemeindezentrum in Hilgen-Dünweg statt (Open Air, auch bei Regen).

Falls spezielle Hygieneregeln gelten, werden sie hier bekannt gegeben.

Zu jeder Liste gibt es 46 Etiketten. Damit kannst du 46 Teile auszeichnen. Du kannst  Listen für deine Freunde mitnehmen oder du lässt dir welche mitbringen.

Wie viele Listen kann ich bekommen?

In den vergangenen Jahren konnten wir uns über viel Interesse von Verkäuferinnen freuen. Deswegen zählen wir alle Interessenten, die zu Beginn der Verkaufslistenausgabe warten. Auf diese Zahl teilen wir auf die Verkaufslisten auf. Meistens können wir zwei Listen pro Familie ausgeben.

Insgesamt wird es vorraussichtlich 280 Listen geben, wobei zunächst die Wünsche der Helferinnen bedient werden. Sind alle Listen ausgegeben, nehmen wir dich gerne auf unsere Warteliste auf. Bisher konnten wir fast alle Wünsche auf der Warteliste bedienen.

Wann ich die Ware abgebe

2. Schritt: Die ausgezeichnete Ware und die unterschriebene/n Liste/n gibst du am

  • Donnerstag, 13. Oktober 2022, von 18 bis 19:45 Uhr
  • oder am Freitag, 14. Oktober 2022 von 9 bis 12 Uhr

im Gemeindezentrum Hilgen ab.

Die Regeln findest du auf deiner Verkaufsliste. Denk daran, nur solche Sachen anzubieten, die du selbst auch kaufen würdest.

Was nicht verkauft ist, holst du am Sonntag, 16. Oktober 2022 zwischen 17 und 19 Uhr ab.

Achtung Herbstferien: Du musst deine Kiste und Liste nicht persönlich abgeben. Es hat sich aber bewährt, dass du selbst zur Abholung kommst, weil du deine Sachen am besten kennst.

Du bekommst an diesem Abend dein Geld, das sind 70% des Verkaufserlöses, die nicht verkauften Artikel und eine Abrechnung ausgehändigt. Mit 30% unterstützt du die Jugendarbeit der Gemeinde. Wir danken dir dafür.

Hier siehst du Bilder von unserem Mützen- und Bademodenverkauf im Frühling 2019.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Welche Größen kann ich bei euch verkaufen?

Wir verkaufen Baby-, Kinder- und Jugendkleidung in allen Kindergrößen bis 188 und legen sie sortiert nach Größe aus. Kleidung für Jungen und Mädchen bieten wir getrennt an. Dabei seid ihr herzlich dazu eingeladen, in jedem Raum nach schönen Sachen für euer Kind zu schauen.

Bei der Ausgabe der Verkaufslisten fragen wir ab, welche Ware verkauft wird und bitten darum, einen Schwerpunkt zu nennen, etwa: „Baby“ oder „Kleinkind Jungs“. Nennt uns zum Beispiel die ungefähre Größe, die euer jüngstes Kind in der letzten Saison getragen hat. Der Schwerpunkt hilft uns abzuschätzen, welche Ware wir erwarten können und erleichtert das Zurücksortieren. Kleinlich sind wir dabei nicht. Was ihr letztlich abgebt, ist euch überlassen.

Spielzeug kann mit jedem von unseren Etiketten abgegeben werden, du kannst Spielzeug, Kostüme, Schuhe, Fahrzeuge und Kleidung auf einer Liste mischen.

In diese Gruppen teilen wir unsere Verkaufslisten ein:

  • Baby bis Größe 86
  • Mädchen 92 – 116
  • Jungs 92 – 116
  • Mädchen ab 122
  • Jungen ab 122
  • Nur Spielzeug

Wie gebe ich meine Sachen ab?

Bitte gebt eure Ware in einem Karton ab, den ihr nicht mehr zurückhaben möchtet. Auch große Einkaufstaschen haben sich bewährt. Ihr bekommt einen anderen Karton zurück. Wir erwarten mehr als 300 Kartons voller Ware, da wäre es sehr aufwändig bei der Rückgabe jedem Verkäufer seinen persönlichen Karton zurückzugeben.

Ein benutzter Umzugskarton, die Verpackung vom Staubsauger oder ähnliches findet als Basarkarton eine neue Verwendung.

Wäschekörbe und Kisten solltet ihr uns nicht anvertrauen. Wir geben sie bei der Annahme sofort zurück.

Etiketten – so zum Beispiel

Wichtig ist ein reißfester Faden und ein fester Knoten. Bewährt hat sich Geschenkband, Paketschnur und Sockenwolle. Einige Verkäuferinnen haben sich auch Etikettierpistolen angeschafft. Leih dir eine aus.

Die Verkaufsliste

Deine Verkaufsliste ist die Basis für unser Kassensystem. Bitte trag die von dir ausgewählten Preise darauf ein. Die Spalte „Bezeichnung“ ist freiwillig. Sie hilft dir und uns in Zweifelsfällen. Hast du es eilig? Dann lass diese Spalte leer.

Ein Dankeschön fürs Abtippen

Seitdem wir an unseren Kassen mit Barcode Etiketten arbeiten, ist es notwendig, dass wir alle gewünschten Verkaufspreise im PC erfassen. Praktisch heißt das: Die Preise werden von sehr fleißigen Helfern und Helferinnen abgetippt. Viele Verkäuferinnen unterstützen diese Arbeit des Fördervereins, indem sie die Preise kurzerhand selbst abtippen und vor der Abgabe ihrer Ware eine Datei per E-Mail senden. Wir verlosen unter allen, die selbst abtippen ein kleines Dankeschön.

Verkaufslisten am Computer ausfüllen

Hier gibt es das Formular zum ausfüllen: Basarliste zum Ausfüllen leer 

Und hier ist nochmal die E-Mail Adresse: rundumskind.hilgen@t-online.de. Bitte schickt die Datei, bevor ihr eure Ware abgebt, sonst arbeiten wir doppelt. Die Papierliste gebt ihr dann bitte unterschrieben mit eurer Ware ab.

Die Rückgabe

Du bekommst am Sonntag nach dem Basar zwischen 17 und 19 Uhr

  • die nicht verkaufte Ware zurück
  • eine Abrechnung
  • den Erlös (70% des Verkaufswertes)

Erfahrungsgemäß kommen viele Verkäuferinnen um 17 Uhr. Wenn du nicht in einer langen Schlange warten möchtest, komm gerne später.

Es hat sich bewährt, dass du selbst zur Abholung kommst, weil du deine Sachen am besten erkennst.

Hast du das richtige bekommen?

Bitte schau jetzt zügig nach, ob du Teile zurückbekommen hast, die dir nicht gehören. Wenn ja, bitte bewahre sie auf und schicke Fotos von fremden Sachen an rundumskind.hilgen@t-online.de. Falls jemand diese Sachen vermisst, werden wir uns bei dir melden. Spätestens zwei Wochen nach dem Basar musst du diese Sachen nicht mehr aufbewahren.

Wenn etwas fehlt?

Wir stellen alle Fundsachen, die wir nicht zuordnen konnten, für 6 Tage im Jugendheim aus. Schau bitte dort nach. Fotos von Fundsachen zeigen wir hier.